Lage
Grün und idyllisch in Berlin


Nördlich von Köpenick, am Rande Berlin’s und mitten im Landschaftsgebiet Wuhletal, liegt der grüne und idyllische Stadtteil Mahlsdorf. Den besonderen Charme erhält Mahlsdorf durch seine weiten Wald- und Wiesenflächen, seine Garten- und Einfamilienhaus-Siedlungen, die Kaulsdorfer Seen, alte Gaslaternen und uriges Kopfsteinpflaster. Besonders an Mahlsdorf ist der Spagat zwischen Historie und Neuzeit. Berlin-Mahlsdorf zählt nicht ohne Grund zu einem der beliebtesten Wohngegenden in Berlin, es ist fernab vom Trubel der Metropole und trotzdem zentral.


Die kleine, aus Feldsteinen gemauerte Dorfkirche versetzt jeden Betrachter in eine längst vergessene Zeit, wobei jedoch nur wenige Minuten zu Fuß die Bundesstraße B1 verläuft, eine der wichtigsten Hauptverkehrsstraßen zwischen Brandenburg und dem Stadtzentrum.